Kartoffeln mit Zitronenthymian

Wieder etwas kulinarisches, wieder von meinem großen Food-Shooting. Dazu muss ich sagen: es war wirklich ein Akt, an Zitronenthymian zu kommen. Beim Post zum Zitronen-Thymian-Sorbet musste ich ja auf den Gewürzthymian zurück greifen. Schließlich hat ihn mir dann doch noch der Früchtekreis in Saarbrücken geradewegs von Paris besorgt. Das nenn ich mal Service! Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal. Und was soll ich sagen, es hat sich wirklich gelohnt. Kaufen, wenn Ihr welchen findet! Dazu gibt es die Tage noch ein Rezept.

Das Rezept könnte einfacher nicht sein. Ihr braucht Drillinge/Grenailles, Öl, Knoblauch und Zitronenthymian. Die Kartoffeln in die Pfanne geben, kurz anbraten lassen, Knoblauch und Zitronenthymian dazu geben und dann auf mittlerer Stufe die Kartoffeln gar werden lassen. Würzen nach Belieben. Dazu schmeckt Saure Sahne, Crème Fraîche, Frühlingsquark oder aber auch ein frischer Salat.

Danke noch an meine liebste Schwester, die das Ganze zubereitet hat und die Fähigkeit besitzt, selbst Knoblauch mikroskopisch klein zu schnibbeln. <3

Kommentare :

  1. das sieht köstlich aus :D ssooooo sooo toll fotorafiert..ein bisschen wie bei donna hay!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das geht runter wie Öl... ich liebe Donna Hay! :)

      Löschen
  2. Wenn man das Bild anschaut bekommt man gleich Heißhunger auf die Kartoffeln :)

    AntwortenLöschen
  3. werd ich nachher selbst probieren..bei mir wuchert der zitronenthymian wie verrückt obwohl wir januar haben..

    AntwortenLöschen