Der Kampf mit dem Granatapfel

Nachdem ich ja jetzt den Dreh mit den Lowest-Budget-Food-Fotos einigermaßen heraus habe, habe ich mir ein für mich bisher komplett unbekanntes Objekt ins Haus geholt: einen Granatapfel. Zwei Stunden und 140 Fotos später – ich sagte ja, ich habe den Dreh einigermaßen heraus – hatte ich dann folgendes Ergebnis:
Der schwarze Hintergrund ist übrigens die Rückseite meines weißen Brettes, das ich in weiser Voraussicht schwarz gebeizt habe. Die Schale habe ich für grandiose 2,99 Euro in unserem hiesigen Baumarkt erworben (außen übrigens rot) und das gelbe Platzsetz für 1,00 Euro bei Tedi. Der Löffel ist eine freundliche Leihgabe meiner Großcousine, die ein Faible für Geschirr und Besteck hat. Eine wahre Fundgrube!

Das Komplizierteste war mal wieder das Arrangieren. Anfangs fotografiere ich irgendwie immer von zu weit weg und taste mich dann so langsam an das Motiv heran. Merke: je mehr Platz das abgebildete Essen auf dem Bild einnimmt, desto besser. Meistens. Ausnahmen bestätigen hier sicher die Regel. Abgesehen davon wollte der Granatapfel oft einfach nicht so liegen, wie ich es wollte. Runde, sich davon bewegende Objekte können also knifflig sein.

Edit: Ich habe den Granatapfel danach natürlich standesgemäß verspeist... und eine riesen Sauerei hinterlassen. Danach durfte ich erst mal mich, meine Klamotten und die Küche sauber machen.

Kommentare :

  1. Oh wow! Ich weiß zwar, dass der Granatapfel dir Hauptrolle spielt aber hier gefallen mir vorallem der unglaubliche Löffel und die roten Granatapfelkörnchen rechts im Hintergrund. :)
    Geniales Foto und ich bin gespannt, ob wir noch mehr von dir zu sehen bekommen. ^__^

    Liebe Grüße
    Christina

    PS: Vielleicht kann man für solche runden Gegenstände/Früchte/... Knettmasse als Stabilisator nehmen?

    AntwortenLöschen
  2. Die Granatapfelkerne haben mich die meisten Nerven gekostet, sie so aussehen zu lassen, als seien sie rein zufällig so dahin geplumpst. :D

    Und ja, es wird noch mehr aus dem Bereich zu sehen geben. Das ist gerade erst der Anfang. :)

    Das mit der Knetmasse habe ich mir auch während des Fotografierens gedacht. Muss ich mir unbedingt noch besorgen.

    AntwortenLöschen
  3. diese riesen Sauerei stört mich immer an der Granatäpfeln..

    AntwortenLöschen