Unterwegs mit zwei Kameras.

Gestern habe ich das schöne Wetter genutzt und bin ein bisschen spazieren gegangen – natürlich mit der DSLR. Aber ich hatte ja auch noch das iPhone dabei mit einigen tollen Foto-Apps, die ich mir gezogen hatte. Was Ihr hier seht ist die App TiltShiftGen (Gratis im App Store erhältlich). Allerdings muss ich gestehen, dass das Foto mit der Nikon entstanden ist und ich es nachträglich mit der App bearbeitet habe. Ich hatte zwar mit der App selbst auch Fotos gemacht, aber verpeilt, dass ich diese dann direkt bearbeiten und speichern muss.


Aber was macht das Ding eigentlich? Ganz einfach, Ihr könnt einen Teil des Fotos auswählen, der scharf sein soll, der Rest wird unscharf. Dann könnt Ihr am Kontrast, der Helligkeit und der Sättigung drehen und schließlich eine Vignette hinzufügen. Tolle Sache, wie ich finde.

Kommentare :

  1. *yeah* Sieht wirklich toll aus! Mit diesem Miniatureffekt kann man sicher einige tolle Bilder machen - gibt's noch mehr? :-)

    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  2. Ja, vor allem Straßenszenen sehen damit sicher cool aus. Aber das konnte ich noch nicht testen.

    Ich bearbeite vielleicht noch ein paar nachträglich damit, aber noch habe ich nur dieses hier.

    AntwortenLöschen