Nebelmorgen.

Letzten Dienstag bin ich ganz früh aufgestanden (trotz Feiertag), weil der Wetterbericht wunderbaren Nebel vorher gesagt hatte. Dazu muss ich sagen: Ich liebe Nebel (und Nebel-Fotos)! Also habe ich mich aus dem Bett gequält, durch dichtesteten Nebel geschlagen und, mal wieder, ganz andere Motive gefunden, als ich sie mir vorgenommen hatte. Nämlich: Mohnblumen! Unglaublich, aber wahr, da tauchten sie leuchtend Rot im Dunst vor mir auf.



Und so ein Motiv hatte ich eigentlich im Sinn, ein herbstlich bunter Baum im Nebel. Es wurde zwar nur ein Foto, aber dieses Foto ist ziemlich genau das, was ich in meiner Vorstellung hatte. Von daher bin ich dennoch zufrieden.

Kommentare :

  1. Ich bin selbst auch ganz begeistert davon. :D

    AntwortenLöschen
  2. Die Mohnblumen sind wahnsinn. Ich liebe dieses rosastichige!

    AntwortenLöschen
  3. J'aime voir cet arbre qui exulte de joie et nous montre sa "chevelure rousse", telle une femme flamboyante et heureuse de sa parure naturelle dont elle joue pour séduire les hommes.

    Roger

    AntwortenLöschen
  4. Merci beaucoup pour ton commentaire, Roger. Tes mots sont comme poésie. ;)

    AntwortenLöschen
  5. Wahnsinn! Ich liebe auch Nebelbilder (bin aber immer zu faul früh aufzustehen um auf Motivjagt zu gehen ;). Die Bilder sind traumhaft!

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin für sowas normalerweise auch zu faul. Aber es lohnt sich echt, weil das Licht anders ist oder man eben Motive findet, die man tagsüber nicht hat.

    AntwortenLöschen
  7. Ist schon erstaunlich, um diese Jahreszeit noch Mohn zu finden. Und die beiden Bilder sind ganz zauberhaft. Aber das Baumbild. Hut ab. Toll gestaltet. Tolle Stimmung. Großartige Farben.
    LG MIchel

    AntwortenLöschen