Eisgekühlt.

Oder auch: wie weit verrenke ich mich für ein Foto? Bei diesem Exemplar konnte ich schon gar nicht mehr durch den Sucher schauen, so flach musste ich die Kamera über dem Boden halten. Sah sicher lustig aus. Ist aber ganz gut geworden, finde ich.



Kommentare :

  1. für solche angelegenheiten habe ich einen klappbaren bildschirm an meiner kamera, was ganz praktisch ist

    AntwortenLöschen
  2. tolles Bild!
    manchmal muss man einfach die Kamera hinhalten und hoffen, dass es was wird.
    ging mir erst kürzlich bei diesem Selbstportrait auch so.. :))

    AntwortenLöschen
  3. Ja das mit dem flach auf dem Boden liegen kenn ich auch ganz gut :)) Das Bild ist sehr sehr hübsch geworden!

    AntwortenLöschen
  4. Coconut, so fortschrittlich ist meine Kamera nicht. ;)

    Earny, das ist cool geworden.

    Phönix, danke. :)

    AntwortenLöschen
  5. Also das hinlegen hat sich gelohnt. Sieht toll aus.

    LG

    AntwortenLöschen
  6. Echt ein richtig richtig tolles Bild.

    Besuch doch auch mal meinen Blog: http://bine-the-usual.blogspot.com

    LG BINE

    AntwortenLöschen
  7. Oh ja, allerdings. Mir haben solche Aktionen schon öfter Krämpfe beschert, andere Menschen gucken gewöhnlich recht skeptisch, wenn man humpelnd und fluchend aus einem Gebüsch gekrochen kommt ;)

    AntwortenLöschen
  8. hat sich definitiv gelohnt! wundervolles Bild

    AntwortenLöschen