"Neues" altes Objektiv.

Bei ebay habe ich mir ein altes Revuenon 135 mm 1:2.8 aus den 70er Jahren ersteigert.
Das Ding sieht aus wie neu, ist aber natürlich dank des manuellen Fokus und der Blendeneinstellung am Objektiv schön "retro". Ein bisschen Übung brauche ich damit schon, allein wegen meiner Hornhautverkrümmung (die Brille darf ich also nicht vergessen). Man kann aber wirklich lange drehen und kann somit ganz gut scharf stellen.

Von der Abbildungsqualität bin ich ebenfalls begeistert. Ein wirklich schönes "Bokeh", deutlich weniger Rauschen bei schlechteren Lichtverhältnissen als das Kit-Objektiv (wer hätte es gedacht) und natürlich komme ich endlich wieder näher an alles ran. Kurz: ich bin sehr begeistert.

Mittlerweile fotografiere ich sogar in RAW. Die Vorzüge wurden mir dann schließlich auch endlich mal bewusst.

Hier mal ein paar Fotos mit dem Revuenon:









Und endlich fühlt sich meine Katze nicht mehr genervt von mir und lässt sich wieder fotografieren:

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen